Zum Hauptinhalt springen

Waltensburger Meistertage

WorkshopWorkshop

Markt, Mittelalter und Waltensburger Meister

5.- 7.10.2018 in Waltensburg/Vuorz

Die 16 Orte des Waltensburger Meisters

Das Leben zur Zeit des Waltensburger Meisters hautnah erleben mit praktischen Workshops für die ganze Familie und kulinarischen Genüssen des Mittelalters. Die reiche Bilderwelt der Fresken und der Manessischen Liederhandschrift, faszinierende Klänge mittelalterlicher Musik, Gottesdienst inmitten der Fresken des Waltensburger Meisters und ein Markt mit einheimischen Produkten von lokalen Produzenten.

Markt Der Waltensburger Meister hat an 16 Orten im Kanton Graubünden gemalt. Verschiedene Orte stellen sich vor: Markt mit einheimischen Produkten, Wettbewerb, AV-Präsentation

Mittelalter Wandmalereien, Kirche, Burganlage Jörgenberg, kochen und essen nach mittelalterlichen Rezepten, Textilfärbung, Talg giessen, Scriptorium, Münzenschlagen, Konzert, Manessische Liederhandschrift

Waltensburger Meister Freskokurs, Führung zur Bildsprache der Fresken, Museum Waltensburger Meister, Gottesdienst in der Kirche von Waltensburg/Vuorz

 

PROGRAMM

Freitag, 5. Oktober

- 14:00 Uhr Freskoworkshop 1. Teil im Hotel Ucliva (separate Anmeldung erforderlich)
- 17:15 Uhr Crash-Kurs Waltensburger Meister
   Treffpunkt 17:15 vor dem Museum: kurze Führung in Museum und Kirche
   anschliessend Präsentation der Orte seines Wirkens in der Aula des Schulhauses, mit Apéro

Samstag, 6. Oktober

Uclivetta
- ab 9 Uhr Freskoworkshop, 2. Teil (separate Anmeldung erforderlich)

Cadruvi
- ab 9:30 Uhr beim Schulhaus: Markt mit Produkten aus den Regionen des Waltensburger Meisters
- ab 9:30 in der Aula des Schulhauses: laufend AV-Präsentation der Orte
- ab 9:30 Uhr Museum Waltensburger Meister geöffnet
- 10:15 Uhr in der Kirche: Die Bildsprache des Waltensburger Meisters. Führung mit Annegret Diethelm, Kunsthistorkerin
- 12:30 Uhr Aula des Schulhauses: Die Bilder der Manessischen Liederhandschrift: Referat von Hans Rutishauser, ehem. Denkmalpfleger des Kantons Graubünden
- 11:30 - 14 Uhr: Feines vom Grill

Jörgenberg
- Die Comthurey Alpinum leben ab 9:30 Uhr das Mittelalter in der stimmigen Umgebung von Jörgenberg. Sie zeigen diverse Handwerke aus vergangener Zeit:
     - Talg giessen
     - Scriptorium (schreiben, Pergamente, mit Beispielen auf Faksimile)
     - Textil färben
     - Münzen schlagen
     - kochen nach mittelalterlichen Rezepten
   Zuschauen, Fragen stellen, sich austauschen, selber ausprobieren. Ab 14 Uhr sollte das Essen soweit sein, das man die Speisen nach mittelalterlichen Rezepten degustieren kann. Für Getränke ist gesorgt.

Ende aller Veranstaltungen ist ca. 17 Uhr.
Eintritt pro Veranstaltung Fr. 10.- / Pass für den ganzen Samstag Fr. 15.- / Familien Fr. 35.- / Kinder bis 6 Jahre gratis

Sonntag, 7. Oktober

- 9:45 Uhr in der Kirche: Gottesdienst mit Ser Jan-Andrea Bernhard. Musikalische Begleitung durch die Mittelalter-Spiellüt
- 11 Uhr in der Kirche: Konzert mit den Mittelalter-Spiellüt. Kollekte.
- 12 Uhr Cadruvi: Apéro
- nach dem Gottesdienst bis 15 Uhr auf Jörgenberg: Die Comthurey Alpinum leben das Mittelalter

zurück zur Übersicht